< Autofreier Tag, Mülltrennung und eine App, die das Klima schützt!
14.12.2019 16:26 Alter: 165 days
Kategorie: Schulnews
Von: 3ak

Ö3 Wundertüte macht Schule!


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern, Verwandte und Bekannte!

Wir haben ein Ziel: diese Challenge anzuführen und unsere Schule auf dem 1. Platz sehen. Wie im Bildschirmausschnitt zu sehen ist, haben 31 Volksschüler schon um die 600 Handys gesammelt, das schaffen wir auch! Go for it ;)

Deshalb probieren es wieder! Wir wollen gemeinsam mit euch möglichst viele nicht mehr benutzte Handys einsammeln, umweltfreundlich verwerten und damit nachhaltig Ressourcen schonen.

Wie jedes Jahr gibt es heuer auch die Hitradio Ö3 Wundertüten. Sie verwandeln Smartphones und Handys, die ihr nicht mehr braucht, in eine Spende für Familien in Not in Österreich.

Es geht so einfach: Alte Handys von zuhause mitnehmen, in die Wundertüte hineinlegen, Anzahl der Handys ankreuzen, Klasse auf den Abschnitt schreiben und den Abschnitt in die Sammelbox für die Abschnitte legen. Die Handys könnt ihr entweder in der Schule in die Sammelboxen für die Handys hineingeben oder es selbst zum Briefkasten bringen. Falls ihr euch dazu entscheidet, die Wundertüte selbst abzugeben, nicht vergessen den Abschnitt in der Schule abzugeben, für die Ö3-Wundertüten Challenge auf wundertüte-macht-schule.at

 

So helfen eure gesammelten Handys!

Nicht mehr benutzte Handys können so viel mehr als daheim in der Schublade herumgammeln. Mit der Abgabe schützt ihr nicht nur die Umwelt sondern ihr

  • heizt kalte Wohnungen,
  • finanziert einen Treppenlift,
  • bezahlt notwendige Therapien,
  • füllt leere Kühlschränke
  • und begleicht Begräbniskosten.

Was liegt uns an diesem Projekt?

„Ich möchte etwas für die Umwelt tun. Die Wundertüte ist ein einfaches Mittel und ich tu dabei auch noch etwas Gutes. Ich kann Menschen in Not unterstützen.“ Gönül, 3ak

„Mein Ziel ist es Menschen in Not zu helfen. Dabei kann ich gerne auf ein Handy, das zuhause rumliegt verzichten!“ Aleyna, 3ak

„Wenn es schon die Möglichkeit gibt zu helfen, nütze ich die Chance. Ich habe zu Weihnachten dann ein gutes Gewissen!“ Sandra, 3ak

„Die Entsorgung für mein Handy ist recht kompliziert, deshalb liegt es noch bei mir Zuhause! Jetzt habe ich die ideale Möglichkeit gefunden, es zu entsorgen und auch noch etwas Gutes zu tun. Perfekt!“ Müberra, 3ak

Für alle, die noch nach einem passenden Grund suchen: Schulintern gibt’s für die Klasse mit den meisten Handys eine kleine Anerkennung bei der Weihnachtsfeier! Die größte Anerkennung ist sicherlich, etwas Gutes für die Umwelt und unsere Mitmenschen zu tun.

Schülerinnen der 3ak