Schulanmeldung: 17.2. bis 28.2.2020 im Sekretariat der HAK/HAS Lustenau.

Wir sind von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr für dich da, Freitags bis 16 Uhr. Mehr Informationen zur Schulanmeldung nmeldung findest du hier: Anmeldeinformationen.


Eigener Laptop im Unterricht!

Ab der zweiten Klasse in der HAK!

Kalender

Die wichtigsten Termine der nächsten Wochen und Monate. 

Hier geht es zur Monatsansicht!


News

10.02.2020

Legosteine sind nicht bloß Spielzeug

Wie die berühmten Plastikwürfelchen zu neuen Einsichten über Führung verhelfen Da wir in der 4 Klasse sind, ist es uns allen sehr wichtig, die beruflichen Möglichkeiten nach der Matura kennenzulernen, deshalb war der...[mehr]

Kategorie: Schulnews
23.01.2020

Mit Vollgas ins Berufsleben

Unternehmensvertreter und Maturant*innen der HAK Lustenau nutzten Chance zum Speeddating. 7 Minuten reichten am 17. Jänner 2020 aus, um begeisterte Unternehmensvertreter und überzeugte Maturantinnen und Maturanten zu einem...[mehr]

Kategorie: Schulnews

14.01.2020

Tag der offenen Tür 2020

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Schule kennenzulernen! Besuchen Sie uns doch an unserem Tag der offenen Tür und machen Sie sich einen schönen Nachmittag bei uns: Freitag, 17. Jänner 2020 14:00 bis 17:30 Uhr HAK/HAS Lustenau...[mehr]

Kategorie: Schulnews
05.01.2020

Sind unsere Schüler*innen fit für das 21. Jahrhundert?

21st Century Skills - ein neuer Begriff, eine alte Fragestellung und eine zielstrebige Schule! Welche Fähigkeiten und Kompetenzen werden die Schüler*innen in ihrem Berufsleben benötigen? Wie können Lehrpersonen den Lernenden...[mehr]

Kategorie: Schulnews






Wähle deinen Schulbeginn selber!

Bist du Frühausteher oder Langschläfer? Kein Problem, denn bei uns entscheidet jede Klasse bzw. jede Gruppe selbst über den Beginn ihrer ersten Unterrichtsstunde. Zur Auswahl stehen 7:20 Uhr und 8:15 Uhr. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile:

Durch die Beginnzeit 7:20 Uhr ist es möglich, dass die Schüler/innen auch nach 6 Unterrichtsstunden noch zur Mittagszeit zu Hause sind. Für Hobbys und eigene Aktivitäten bleibt somit neben der Schule noch genügend Zeit.

Wenn du lieber um 8:15 beginnst, dann hast du einen gemütlichen Start, dafür aber etwas mehr Unterricht am Nachmittag. 

Am Beginn des Schuljahres werden alle Schüler über ihre Wünsche befragt. Ganz demokratisch wird dann der Schulstart für jede Klasse individuell festgelegt. Dabei entscheidet die Mehrheit in der Klasse.


Klassenrat in jeder Klasse

Ein Instrument zur Demokratisierung der Schule

Bei uns ist das Instrument des Klassenrats voll in den Unterricht integriert. 6 Mal im Jahr gibt es für alle Schüler gleichzeitig eine Klassenratsstunde. Dort kann über alle möglichen Themen diskutiert werden. Klassenfahrten, Veranstaltungen, Probleme. Die Schüler leiten diese Sitzungen selber und entwickeln auch eigenständig Lösungen. Dabei werden vor allem folgende Ziele angestrebt:

  • Förderung des Klassenklimas
  • Identifikation mit der eigenen Klasse und der Schule
  • Erziehung zur Demokratiefähigkeit
  • Vermittlung von Diskussionskultur
  • Stärkung des Einzelnen
  • Entlastung des Fachunterrichts

Erster Platz beim Vorarlberger Schulpreis!

Auf diesen Preis sind wir wirklich stolz! Eine professionelle Jury bewertete unsere Schule in 6 verschiedenen Bereichen. Hier ein Auszug aus der Laudatio:

Die Handelsakademie und Handelsschule Lustenau beeindruckt durch eine reflexive Schulführung und ein ausgeprägtes Bewusstsein für Fehlentwicklungen. Daraus resultiert eine starke Entwicklungsorientierung. Der Motor für diese permanente Weiterentwicklung ist eine offene Steuergruppe, an der alle Lehrpersonen mitarbeiten können. Auf diese Weise gelingt es der Schule, immer am Zahn der Zeit zu sein und das Kollegium partizipativ in die Schul- und Unterrichtsgestaltung einzubeziehen.  

Auffallend ist das freundschaftliche Klima, das sowohl im Lehrkörper als auch in den Klassen wahrzunehmen ist. Als „Smarties“ übernehmen Schülerinnen und Schüler aus höheren Schulstufen Verantwortung für die ersten Klassen und stehen diesen als vertrauensvolle Ansprechpersonen zur Verfügung. Auch Instrumente wie der Klassenrat oder das Feedbacksystem sind gut verankert und werden von allen Seiten positiv beurteilt. All das führt zu einer familiären Schulgemeinschaft, in die auch die beiden Schulwarte und die Leiterin der Schulkantine wertschätzend eingebunden sind.